Berufliche Exzellenz ist eine gewaltige Herausforderung!

Gerade Führungskräfte, Selbständige und Unternehmer sind oft überwältigt von der Masse an Tätigkeiten und Aufgaben. Schaffen Sie es, Ihre Unternehmensherausforderungen mit Familie, Zeit, Gesundheit und Finanzen in Einklang zu bringen?

Gönnen Sie sich KlarZeit.

KlarZeit Erfolg – das 30 Wochen-Coaching für unternehmerischen Erfolg

KlarZeit Health – das Seminar zur Steigerunf Selbstheilungskräfte und Gesundheit

KlarZeit Vital – das 5 Tage Vitalprogramm für Körper und Geist

KlarZeit Retrait – 4 Tage im Kloster / Hotel, die einen Effekt haben wie 4 Wochen Urlaub

„Von der Nonne zur erfolgreichen Unternehmerin … Frau Bayerl trat mit 18 Jahren ins Kloster ein und lernte dort wie wichtig stille Zeiten für die physische und psychische Verfassung sind.

Mit fast 40 Jahren entschied sie sich, ihre Berufung auf einem neuen Weg zu leben und Menschen sowohl beruflich als auch gesundheitlich zu unterstützen. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz, ihren großen Erfahrungsschatz, durch ihren ansteckenden Enthusiasmus und ihr empathisches Wesen hat sie schon sehr viele Menschen erfolgreich begleitet. Sie tut, was sie liebt, und sie liebt, was sie tut. Davon profitiert man in dieser KlarZeit.“

KlarZeit – 4 hocheffiziente Tage, in denen Sie ….

 

  • Ihre Konzentration auf das Wesentliche erhöhen
  • Klarer und ruhiger werden
  • Ihre Schaffenskraft und Produktivität stärken
  • Das leben, was Ihnen wirklich wichtig ist
  • Leichte 5-Minuten-Techniken lernen, die Sie vom nächsten Tag an zu Hause anwenden können, auch wenn es hoch hergeht
  • Mit 3 einfachen Maßnahmen Ihre Gesundheit stärken und auch in herausfordernden Zeiten gesund leben können
  • Ihre verschiedenen Lebensbereiche in Balance bringen
  • Erste Schritte umsetzen, um Ihre Visionen und Ziele zu verwirklichen

Ihre Situation

Bringt Ihr beruflicher Alltag Sie manchmal an Ihre Grenzen?

  • Haben Sie viel Verantwortung und wenig Zeit?
  • Fühlen Sie sich manchmal ausgelaugt, gestresst, nicht mehr so voller Energie?

Zielgruppe

Führungskräfte, Selbständige, Unternehmer

KlarZeit Retrait

4 Tage volles Programm

Donnerstag

Bis 17.30 Uhr Anreise und Anmeldung im Hotel
18 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Einheit 1 – Wo stehe ich?

Freitag

8.00 Uhr Einstimmung in den Tag, Einheit 2 – danach Frühstück
9.30 Uhr Einheit 3
12.00 Uhr Mittagessen
16.00 Uhr Einheit 4
18.00 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Tagesabschluss, Einheit 5

Samstag

8.00 Uhr Einstimmung in den Tag, Einheit 6 – danach Frühstück
9.30 Uhr Einheit 7
12.00 Uhr Mittagessen
16.00 Uhr Einheit 8
18.00 Uhr Abendessen
19.30 Uhr Tagesabschluss, Einheit 9

Sonntag

8.00 Uhr Einstimmung in den Tag, Einheit 10 – danach Frühstück
9.30 Uhr Einheit 11
12.00 Uhr Mittagessen, individuelle Abreise

Details der Tage aus Sicht einer Teilnehmerin

Tag 1

18 Uhr. Wir trafen uns zu einem gemütlichen Abendessen (…hierbei sei erwähnt, das Essen im Hotel Maximilian ist nicht nur wunderschön angerichtet, sondern es schmeckt zudem exzellent!), um in lockerer Atmosphäre einander etwas kennen zu lernen.

Nach dem geselligen Beisammensein, fanden wir uns im Raum „Memmingen“ zusammen und notierten die Erwartungen der Teilnehmer.  Es wurden uns Fragen gestellt – wo komme ich her, was liegt hinter mir? Wo stehe ich gerade? Wo will ich hin?

Jeder Teilnehmer hatte Gelegenheit, sich kurz vorzustellen und Amata Bayerl stimmte mit ihrer ruhigen, empathischen Art die Gruppe ein.

Sie stellte auch die Frage:

 Was brauche ich für ein erfülltes und glückliches Jahr 2017?

Fragen, die jeden einzelnen dort abholten, wo er gerade stand.  Wir gingen in uns und jeder reflektierte im Stillen seinen aktuellen Standort.

Was ich als sehr angenehm empfand – trotz zeitlichem Rahmen, fühlte ich mich „zeitlos“. Bereits hier begann sich der Alltagsstress etwas zu lösen.

Tag 2

Treffpunkt 8 Uhr zum morgendlichen meditativen Spaziergang.  Warm eingepackt und schweigend liefen wir los. Die frische kalte Luft sorgte für rosige Wangen und dafür, dass ich schnell ziemlich wach war. Die anderen Teilnehmer holten sich ihren Frische-Kick mit Amata an einer Kneipp – Stelle.

Und sie hatten alle meine höchste Bewunderung! Mir reichte ein Finger in dem eiskalten Wasser… Ihr lieben Leser, sowas mag ich nur mit einem Saunagang zuvor!

Danach trafen wir uns zum gemeinsamen Frühstück. Hier bietet das Hotel eine reichhaltige Auswahl, so dass jeder Wunsch erfüllt wird. Dieses Frühstück in der Gemeinschaft der Gruppe fühlte sich für mich bereits familiär an.

Anschließend hatte jeder Gelegenheit, sich im geschmackvoll eingerichteten Hotelzimmer zu erfrischen, bevor wir uns wieder im Seminarraum sammelten.

Kennt ihr die afrikanische Geschichte vom Adler und den Hühnern?

Es wäre zu lang, hier den Text einzufügen. Deswegen als kleiner Tipp: unbedingt googeln! Eine Geschichte, die auf jeden Menschen passt – auch auf dich.

Amata gab uns die Aufgabe, bewusst in den Tag zu starten. Dazu sollten wir drei Dinge benennen, auf die wir uns an dem Tag freuten.  Sie gab uns auch den Tipp, jeden Tag zu notieren: „Was habe ich heute alles geschafft?“ Dies ist eine schöne Sache, denn wir Menschen neigen ja doch gern mal dazu, nur zu sehen, was wir nicht erledigt haben.

 „Achte auf deinen Fokus, denn er bestimmt, wohin du gehst und wer du bist und sein wirst!“

Das Ziel ist es, dies alles in den Alltag zu integrieren. Doch wie erinnere ich mich, mir selber in jeder Stunde ein Lächeln zu schenken? Hier gab sie uns als Handwerkszeug den Tipp, eine Erinnerung in das Handy zu geben.

„Es schlägt die Stund’, Gott steh uns bei, dass diese Stund’ glückselig sei.“

Es gab so unfassbar viele Anregungen, so viele gute Fragen, die zum Nachdenken anregten. Ich mag es gar nicht alles aufführen – dies alles muss man selber erlebt haben, weil es sich lohnt, sich selber mal an erste Stelle zu setzen.

  • „Was kann ich tun, dass es mir noch besser geht?“
  • „Was denkt „es“ gerade in mir?“
  • „Ist mein Denken förderlich?“

Seit einem Jahr führe ich bereits ein kleines Buch, in das ich alles aufschreibe, für das ich dankbar bin. Allein dies hat meinen Fokus schon nachhaltig verändert. Meine neue Hausaufgabe wurde es nun durch Amata, jeden Abend drei NEUE Dinge aufzuschreiben, für die ich dankbar bin.

Ebenso ist es gerade in Entscheidungs- und Veränderungsphasen wichtig, jeden Monat einen Oasentag einzulegen und sich mindestens eine Stunde Zeit zu nehmen, um die letzten vier Wochen zu würdigen und dankbar dafür zu sein. Der Oasentag beinhaltet eine Pause im Hier und Jetzt.

In der Stille liegt die Kraft.

Heute am zweiten Tag erfuhren wir viel über Sebastian Kneipp und seine fünf Säulen. Seine Grundprinzipien:

  • Wasser
  • Pflanzen/Kräuter
  • Bewegung an der frischen Luft
  • Ernährung
  • Denken/Balance

Ein weiser Mann, der schon früh erkannte, wie wichtig Prävention ist, um die Gesundheit zu erhalten. Das gute Essen des Tages erwähne ich nun bewusst nicht mehr. Denn wenn ich dir die ganze Zeit davon vorschwärme, gehst du zum Kühlschrank und verpasst die Gelegenheit, mein Erlebnis zu verfolgen.

Denn vielleicht ist mein Erlebnis dein Wendepunkt, um dich selber zu fragen:

 „Wer ist der wichtigste Mensch in meinem Leben?“

Bist du dies für dich?

Tag 3

Noch wärmer eingepackt und so mancher bereits mit einem kleinen Handtuch ausgestattet, starteten wir lächelnd und stillschweigend in unsere morgendliche Runde. Und auch heute erfrischten sich die Teilnehmer im Bannwald – Bächle.

Wir waren eine kleinere Gruppe und dadurch wurde dieser Tag sehr schnell sehr intensiv und vertraulich. Jeder öffnete sich und dies war für mich besonders bereichernd. Zu hören, was die Menschen bewegte, wo sie standen, wo sie hinwollten. Was ihre Träume, Ziele, ihre Sehnsüchte waren, dies ließ mich über meine eigenen nachdenken.

Meine persönlichen Highlights des Tages – Entspannung in der hauseigenen Sauna. Meine persönliche Gebets-Zeit in der Basilika in Ottobeuren. Last but not least – ein gewisses Zeltlager-Feeling zum Ausklang des Tages.

Hier wünsche ich jedem Leser seine eigenen KLARZEIT – Erfahrungen.

 „Ich war am Ende des Tages voller Glücksgefühle, Liebe und absolut im Jetzt.“

Tag 4

Ganz klar – ich wünschte, es wäre noch nicht vorüber! 

Ich kannte Amata schon vorher als eine bewundernswerte, erfolgreiche Businessfrau, schlagfertig und taff. Und hier dufte ich erkennen, was es ist, das diese Frau erfolgreich macht. Es ist das Wissen aus ihrer Zeit im Kloster. Sie begegnete jedem Teilnehmer wertschätzend und in Liebe. Sie brachte Klarheit in die Gruppe, leitete in ruhiger Weise an, machte in den richtigen Momenten Pausen. Ich fühlte mich in der kleinen Gruppe geborgen. Amata lebt echte Werte und dies ist gerade in heutiger Zeit ein hohes Gut.

Und sie geht tatsächlich fast täglich und bei jedem Wetter kneippen – Hut ab.

Fazit – ich kann diese Auszeit jedem Menschen empfehlen, der im Alltag stark eingebunden ist und Zeit für sich braucht. Heutzutage prägen volle Terminkalender und eine ständige Erreichbarkeit den Alltag von vielen.

In der KLARZEIT hat jeder die Möglichkeit, sich neu zu sortieren. Sich in einer tragenden Gemeinschaft fallen zu lassen, sich vertrauensvoll zu öffnen und auch durch das Feedback der anderen und speziell von Amata, neue Gedankengänge zu entwickeln.

Durch diese Achtsamkeit mit sich selber, die Erfahrungen in der Gruppe, das gute Essen, die stille Zeit und die frische Luft, findet man in seine Balance zurück. Und dies ist schlussendlich der Schlüssel für unsere Gesundheit.

Denn wie sagte Sebastian Kneipp?

„Vorbeugen ist besser als heilen, denn gesund bleiben und lang leben will jedermann, aber die wenigsten tun etwas dafür.“ 

Noch nicht überzeugt? Lesen Sie was meine Kunden sagen!

„Mir gefiel die achtsame, intime Atmosphäre, in der man sich öffnen konnte. Die geistige Reife von Amata ist nicht nur
beeindruckend, sie ist inspirierend. Alles entspringt ihrem Herzen. Dadurch hat sie eine feste Klarheit in ihren Gedanken und Worten und dies wirkt intensiv.

Die Gliederung jedes einzelnen Tages war sehr schön aufgebaut. Mir gefiel, dass sie an den richtigen Stellen Pausen machte, damit wir uns besinnen konnten. Sie lies jedem die Freiheit er selbst zu sein. Dadurch kann jeder die Lebensweisheiten nutzen – da nimmt sie jeden mit.

Die therapeutischen Runden empfand ich als sehr schön, so konnte jeder im Hier und Jetzt seine Stimmung mit der Gruppe teilen. Und wiederum dadurch ordneten sich die Gedanken. Dies finde ich sehr hilfreich. Amata schafft Klarheit, um mit wenigen Worten dem Gegenüber etwas achtsam zu sagen.

Mir persönlich hat es durch die Reflexion der Teilnehmer und der Themen wahnsinnig viel gebracht. Ich werde vieles umsetzen, Rituale einbauen und verankern. Denn ich habe verstanden und gelernt, es hilft mir, um zu meinen Wünschen und Zielen zu kommen.“

Wolfgang Arendt

„Für mich war der Zeitpunkt vor Weihnachten und dem Jahreswechsel richtig und gut gewählt. Das Seminar war anregend und gleichzeitig entspannend, denn Amata ist ehrlich, authentisch, strukturiert und baute alles wunderbar aufeinander auf.

Ziel der Klarzeit war es, sich selber zu reflektieren. Hier bin ich sehr gut von ihr hingeführt worden.

Die ausreichend großen Pausen taten mir gut, um meine Erlebnisse zu verarbeiten.

Ich empfand das Seminar Klarzeit als sinnstiftend, richtungsweisend und entspannend.

Was nehme ich für mich mit? Regelmäßig Danke zu sagen und den Impuls, häufiger kleine Auszeiten in meinen Alltag einzubauen Dies brauche ich, um mich regelmäßig mit mir selber zu verknüpfen.

Es ist für mich eine Grundvoraussetzung um gute und kraftvolle Entscheidungen zu treffen. Ja, um Klarheit zu bekommen, dazu brauche ich innere Ruhe.

Die Location empfand ich als sehr schön und wir wurden mit sehr gutem Essen verwöhnt. Auch das Rahmenprogramm war sehr gut. Es war alles stimmig für mich und ich empfehle dieses Seminar Klarzeit sehr gerne weiter.“

Axel Schmidt